Wein und Champagner virtuos genießen | vindega.de
Joh. Bapt. Schäfer Dorsheimer Goldloch Riesling trocken GG

Joh. Bapt. Schäfer Dorsheimer Goldloch Riesling trocken GG

28.95

28,95 €

38,60 € pro Liter

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

Versandfähig. Restmenge Stückzahl. Versandfähig. Restmenge Stückzahl.
Lieferzeit 2-4 Tage
Flasche 0.75 L
Art.Nr. 12040000434-13
Weingut:   Joh. Bapt. Schäfer
2013
Detailangaben
Land Nahe / Deutschland
Kategorie Weißwein
Geschmack trocken
Rebsorte Riesling
Trinktemperatur 8-12 ° C
Alkoholgehalt 13 % Vol.
Restzucker 6,5 g/l
Säuregehalt 7,6 g/l
Lagerfähigkeit Lagerfähigkeit
2020
Allergenhinweis Allergenhinweis
enthält Sulfite

Ein Riesling "Grosses Gewächs" von der Nahe

Das ist fast schon ein Lehrbeispiel für das spannende, ganz unterschiedliche Terroir an der Nahe: sind es bei der Lage Pittermännchen mürbe Schieferböden, so dominiert hier am Goldloch Quarzit-Gestein. 45 Jahre alte Reben mit tiefen Wurzeln und bis zu 60% Hangneigung in Kombination mit diesem Boden sind die Grundlage für saftige, elegante und fruchtige Weine. Dieser opulente Riesling mit 13% Alk. schmeckt nach Pampelmuse und Zitronenzesten, unterlegt mit Maracuja: ein Wein ganz großer Klasse zum günstigen Preis. Er begleitet ebenso helles und geschmortes, herzhaftes Fleisch, Weichkäse und ist auch nach dem Essen "Solo" ein perfekter Gesellschafter.
Goldloch - eine goldene Lage, die fast exotische Weine hervorbringt
Die Schäfer'sche Lage Goldloch ist stark von Felsen geprägt, genauer von Quarzit-Gestein. Es stammt aus der Urzeit: seltene aber umso heftigere Regengüsse schwemmten vor rund 280 Millionen Jahren Schutt aus den höher gelegenen damaligen Felswüsten am Hunsrück hierher - das prägt heute die Charakteristik des Weins. Die Weine vom Goldloch sind fruchtiger und saftiger als im Pittermännchen, trotzdem feingliedrig. "Goldloch" bezieht sich angeblich auf einen verschütteten Goldstollen und wurde 1819 erstmals erwähnt. Im Volksmund sagt man auch, dass die Winzer mit dieser Lage zu viel Gold kommen...
Sebastian Schäfer richtet sich nach den Weinen - nicht stur nach dem Kalender
Wenn die Gärung durchlaufen ist, entscheidet Sebastian Schäfer im Einzelfall, wie lange der Wein auf der Hefe liegen soll. Bei den Basisweinen ist das tendenziell eher kürzer. Ein längeres Hefelager hat ähnliche Effekte wie das Holzfass. Es erzeugt mehr Komplexität, Fülle und Kraft. Da muss man dann immer wieder probieren, um den idealen Zeitpunkt für den Abstich zu finden. Denn es kann auch passieren, dass der Wein zu überladen wird oder sich eher verschließt. Da gibt es kein Rezept, nur den eigenen Gaumen als Messwerkzeug und Intuition: "Die Weine sagen mir, wann ich was zu tun habe - nicht der Kalender. Ich muss nur genau auf sie hören."

Hersteller: Joh. Bapt. Schäfer, Burg-Layen 8, 55452 Rümmelsheim

EAN:  4260174351186
LogistikpartnerLieferung frei Haus ab 12 Flaschen
innerhalb Deutschland

Für alle Lieferungen innerhalb Deutschland:
- bis 11 Flaschen – nur € 5,90
- ab 12 Flaschen - KEINE VERSANDKOSTEN

Lieferung ins Ausland:
- Österreich - € 14,90
- Belgien - € 10,90
- Niederlanden - € 10,90
- Luxemburg - € 10,90
- Polen - € 14,90
- Spanien ohne Kanaren - € 18,90
- Irland - € 18,90
- UK - € 19,60
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland die Versandkosten pro Karton anfallen
(größtmögliche Kartongröße: 18 Flaschen).