Wein und Champagner virtuos genießen | vindega.de
Poderi Colla Bricco del Drago

Poderi Colla Bricco del Drago

21.95

21,95 €

29,27 € pro Liter

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, geringe Stückzahl Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
Lieferzeit 2-4 Tage
Flasche 0.75 L
Art.Nr. 12040000501-08
Weingut:   Poderi Colla
2008
Detailangaben
Land Piemont / Italien
Kategorie Rotwein
Geschmack trocken
Rebsorte Dolcetto / nebbiolo
Trinktemperatur 16-18 ° C
Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
Restzucker 1,8 g/l
Säuregehalt 5,5 g/l
Lagerfähigkeit Lagerfähigkeit
2016
Allergenhinweis Allergenhinweis
enthält Sulfite
Mehr als ein "Vino da Tavola": großer Wein aus dem Piemont
Dieser Wein aus den Höhenlagen bei Langhe wurde schon 1969 auf den Markt gebracht. Weil es damals noch keine Herkunftsbezeichnung hatte (DOC), wurde er als "Vino da Tavola" eingestuft, als Tafelwein. Aber das ist lange vorbei. Der 15%- Anteil von Nebbiolo verleihen dem kräftig-dichten, jungen Dolcetto Grazie und Leichtigkeit. Dolcetto wird schon ab dem 20. September gelesen, Nebbiolo ab Anfang Oktober. Dunke Rubin-Brombeerfarbe, reife Beeren, unterlegt mit angenehmen Holztönen; der Wein bleibt je nach dem Ernte-Ergebnis zwischen 12 und 18 Monaten in Barriques. 13,5 Vol.%. Auch dieser Wein ist fast ein Lehrbeispiel von Poderi Colla, ohne jeden "Schnickschnack" sehr guten Wein zu erzeugen - was natürlich nur gelingt, wenn das Rebgut überdurchschnittlich ist.
In guten Händen: Pietro Colla wird die Familiensage fortführen
Die "Familiensaga" begann schon Anno 1703 mit Carlo Colla. Über 200 Jahre später wurde Pietro Colla in die Kunst der Schaumwein-Herstellung eingeweiht, er kaufte einen Weinberg mit weißen Muscat-Trauben und exportierte den Wein bis an den Kaiserhof von Äthiopien. Seine zwei Söhne Beppe (Jahrgang 1930) und Tino (geboren 1949) setzten sein Werk fort - nun Tino mit der Tochter von Beppe, Federica. Aber auch Tino ist ja "eigentlich" schon im Rentenalter. Doch kein Problem für den Fortbestand des Wein-Clans aus Piemont: Einer der beiden Söhne von Tino, geboren 1980, ist studierter Önologe. Er heißt Pietro - so wie sein Urgroßvater, der damals Muscatweine bis nach Äthiopien schickte ...
So viel "Bio" wie möglich und viel Handarbeit
Guten Wein zu keltern, das bedeutet viel Handarbeit und vor allem auch Respekt vor der Natur. Jedes Jahr stellt einen guten Weinbauern und Winzer vor neue Herausforderungen, und jedes ist anders, damit auch jeder Jahrgang. Die Colla-Weine sind auch deshalb so gut, weil niemand in der neuen Generation meint, alles anders machen zu müssen. Es werden weiterhin keine "High-Tech" Weine mit viel Chemie und Technik produziert, sondern "menschliche Weine". Denn jeder Wein ist wie ein Lebewesen, das reift und auch altert. Organische Düngung  ist dabei selbstverständlich.
Hersteller: PODERI COLLA San Rocco in Seno d'Elvio 82 12051 ALBA (CN) - Italia

LogistikpartnerLieferung frei Haus ab 12 Flaschen
innerhalb Deutschland

Für alle Lieferungen innerhalb Deutschland:
- bis 11 Flaschen – nur € 5,90
- ab 12 Flaschen - KEINE VERSANDKOSTEN

Lieferung ins Ausland:
- Österreich - € 14,90
- Belgien - € 10,90
- Niederlanden - € 10,90
- Luxemburg - € 10,90
- Polen - € 14,90
- Spanien ohne Kanaren - € 18,90
- Irland - € 18,90
- UK - € 19,60
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland die Versandkosten pro Karton anfallen
(größtmögliche Kartongröße: 18 Flaschen).

Weitere Produkte von:   Poderi Colla

Das könnte Ihnen auch gefallen