Wein und Champagner virtuos genießen | vindega.de
Poderi Colla Dolcetto D'Alba Pian Balbo

Poderi Colla Dolcetto D'Alba Pian Balbo

10.95

10,95 €

14,60 € pro Liter

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

Ausverkauft Ausverkauft
Lieferzeit nicht lieferbar
Flasche 0.75 L
Art.Nr. 12040000482-12
ausverkauft
Weingut:   Poderi Colla
2012
Detailangaben
Land Piemont / Italien
Kategorie Rotwein
Geschmack trocken
Rebsorte Dolcetto
Trinktemperatur 16 - 18 ° C
Alkoholgehalt 12,0 % Vol.
Restzucker 1,2 g/l
Säuregehalt 5,0 g/l
Lagerfähigkeit Lagerfähigkeit
2020
Allergenhinweis Allergenhinweis
enthält Sulfite
Ein geradliniger, fruchtig-erdiger Wein aus 100% Dolcetto
Neben den Gebieten Barbaresco und Bissia di Monforte besitzt Poderi Colla noch Weinberge in der piemontesischen Anbauregion Alba, die mit der eher seltenen roten Rebsorte Dolcetto bestockt sind. Auch bei diesem Wein zeigt sich meisterhaft die "Mission" der Familie Colla, klassische, dichte, aber nicht zu schwere Weine zu produzieren - dieser Dolcetto hat nur 12% Alkohol. Er ist im besten Sinne auch "klassisch" mit rubinroter Farbe, schmeckt nach reifen Kirschen und Brombeeren, unterlegt mit den typischen Dolcetta-Noten nach bitteren Mandeln und erdigen Noten, eingebunden in schmeichelnde Tannine, mit einem klaren und fruchtigen Nachhall.
Dolcetto: der "kleine Süße" reift am Besten im Schatten
Diese alte Rebsorte ist zwar wie viele andere auch durch Auswanderer bis nach Kalifornien gelangt, aber spielt dort keine Rolle - sie ist eigentlich nie richtig weit über ihr Ursprungsgebiet in Monferrato hinausgekommen, gelegen zwischen Genua und Turin. Um das Jahr 1.000 tauchte sie erstmals auf. Im Gegensatz zu eher regionalen Verbreitung (in Ligurien und dem nördlich angrenzenden Piemont) gibt es 40 Synonyme für Dolcetto - von Acqui bis Roccagrimaldi. Wahrscheinlich bedeutet der gängige Name Dolcetta  "Der kleine Süße". Er kann aber auch vom Dialektwort Dusset für Hügel abstammen: die schnell reifende Traube wird meist in schattigen Hügellagen angebaut, weil sie sonst zu schnell reift. Die Trauben sind Grundlage für einen tief rubinroten, trockenen und weichen Wein mit leichter Bittermandelnote.
Poderi Colla: Weinbau liegt in der Familie - seit 1703   
"Poderi" bedeutet übersetzt nichts anderes als "Güter", also in diesem Fall Weingüter der Colla-Familie. Schriftlich belegt seit 1703, als Carlo Colla im Piemont den ersten Wein kelterte. Bis heute ist die Colla-Familie mit ihren drei Anbauregionen auf insgesamt nur 27 ha dem Wein verbunden: Ernesto, genannt "Tino", Jahrgang 1949, und seine Nichte Federica Colla, geboren 1965. Tinos älterer Bruder Beppe ist weit über 80 und hat sich aus dem aktiven Geschäft zurück gezogen. Die Trauben für diesen Dolcetta wachsen zusammen mit Nebbiolo auf dem Hügel des Weingut Bricco del Drago - hier, 7 km von Alba, sind auch die Weinkeller. 
Hersteller: PODERI COLLA San Rocco in Seno d'Elvio 82 12051 ALBA (CN) - Italia

LogistikpartnerLieferung frei Haus ab 12 Flaschen
innerhalb Deutschland

Für alle Lieferungen innerhalb Deutschland:
- bis 11 Flaschen – nur € 5,90
- ab 12 Flaschen - KEINE VERSANDKOSTEN

Lieferung ins Ausland:
- Österreich - € 14,90
- Belgien - € 10,90
- Niederlanden - € 10,90
- Luxemburg - € 10,90
- Polen - € 14,90
- Spanien ohne Kanaren - € 18,90
- Irland - € 18,90
- UK - € 19,60
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland die Versandkosten pro Karton anfallen
(größtmögliche Kartongröße: 18 Flaschen).


Das könnte Ihnen auch gefallen