Wein und Champagner virtuos genießen | vindega.de
Roberto Voerzio Dolcetto d'Alba D.O.C

Roberto Voerzio Dolcetto d'Alba D.O.C

16.50

16,50 €

22,00 € pro Liter

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

Ausverkauft Ausverkauft
Lieferzeit nicht lieferbar
Flasche 0.75 L
Art.Nr. 12040000400-12
ausverkauft
Weingut:   Roberto Voerzio
2012
Detailangaben
Land Piemont / Italien
Kategorie Rotwein
Geschmack trocken
Rebsorte 100% Dolcetto
Trinktemperatur 13 ° C
Alkoholgehalt 12 % Vol.
Restzucker 1,2 g/l
Säuregehalt 5 g/l
Allergenhinweis Allergenhinweis
enthält Sulfite
Kein Barolo, sondern Dolcetto, ein "Nischenwein" aus Piemont
Die Gemeinde La Morra im Nordwesten Italiens hat gerade einmal 3.000 Einwohner, ist aber für viele die Hauptstadt der Barolo-Rotweine. Und für die meisten macht Roberto Voerzio den besten Barolo. Dieser Wein der eher raren Rebsorte Dolcetto fällt deshalb aus dem Rahmen. Er ist wunderbar weich, dicht und voll samtener Frucht mit viel reifen schwarzen Kirschen, Nuancen von Rauch und Leder. Nur Roberto Voerzio schafft es, aus besten Lagen und strengster Auslese einen solchen Wein zu zaubern, zum fast unglaublichen Preis. Seien Barolos sind allerdings um einiges teurer... Dieser großartige Rotwein ist noch mindestens 20 Jahre lagerfähig. 92+-Punkte von Lobenberg.
Roberto Voerzio: puristischer Weinfreak und Erzeuger großer Weine
Der sympathische, immer verschmitzte, nun weiß gelockte Roberto Voerzio wollte nicht das Weingut seiner Eltern erben, das überließ er seinem Bruder. Sein Ziel: seinen eigenen Wein herstellen, nach rigorosen Qualitäts-Kriterien. Er begann 1986 bei La Morra mit bescheidenen zwei Hektaren und hat seinen Besitz auf rund 20 ha ausgedehnt - alles klein, aber sehr fein und in den besten Lagen, an den Südhängen "La Serra" und "Brunate". 40.000 bis 60.000 Flaschen werden pro Jahr produziert - bei bekannteren (aber eben nicht besseren) Weingütern sind es mindestens zehnmal so viel. Durch strenge Selektion erzeugt er nur rund 15 Hektoliter (1.500 l) pro Hektar - das ist extrem wenig, nur etwa eine Flasche pro Rebstock. Zum Vergleich: bei billigen "Industrieweinen" sind es rund zehnmal so viel.
Alles "Bio", und das schon seit über 10 Jahren
Die ersten 15 Jahre konnte sich Roberto Voerzio weder die rigorose Ertragsbeschränkung leisten, noch "Bio". Er brauchte schlichtweg die maximalen Erträge, um seine Schulden zu bezahlen. Aber diese Phase war nur eine Etappe zu seinem Ziel: große Weine zu erzeugen, mit Leidenschaft und Respekt vor der Natur. Als es dann nach der Jahrtausendewende besser lief, verwandte Roberto nur noch organischen Dünger und begann mit strenger Ertragsbeschränkung.
 
Hersteller: Località Cerreto, 7 - 12064 La Morra, Spanien

LogistikpartnerLieferung frei Haus ab 12 Flaschen
innerhalb Deutschland

Für alle Lieferungen innerhalb Deutschland:
- bis 11 Flaschen – nur € 5,90
- ab 12 Flaschen - KEINE VERSANDKOSTEN

Lieferung ins Ausland:
- Österreich - € 14,90
- Belgien - € 10,90
- Niederlanden - € 10,90
- Luxemburg - € 10,90
- Polen - € 14,90
- Spanien ohne Kanaren - € 18,90
- Irland - € 18,90
- UK - € 19,60
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland die Versandkosten pro Karton anfallen
(größtmögliche Kartongröße: 18 Flaschen).


Das könnte Ihnen auch gefallen