Joh. Bapt. Schäfer Dorsheimer Pittermännchen Riesling trocken GG

Joh. Bapt. Schäfer Dorsheimer Pittermännchen Riesling trocken GG

14.95

14,95 €

19,93 € pro Liter

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

incl. 19 % MwSt   zzgl. Versandkosten

Ausverkauft Ausverkauft
Lieferzeit nicht lieferbar
Flasche 0.75 L
Art.Nr. 12040000433-13
ausverkauft
Weingut:   Joh. Bapt. Schäfer
2013
Detailangaben
Land Nahe / Deutschland
Kategorie weiss
Geschmack trocken
Rebsorte Riesling
Trinktemperatur 8-10 ° C
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Restzucker 6,5 g/l
Säuregehalt 8 g/l
Lagerfähigkeit Lagerfähigkeit
8-10 Jahre
Allergenhinweis Allergenhinweis
enthält Sulfite

Ein fruchtsüßer Riesling, mit nur 8% Alkoholgehalt beschwingend leicht
Vor allem in den letzten Jahren hat sich unter Weinkennern herumgesprochen, dass der Riesling von der Nahe einiges zu bieten hat und es jederzeit mit den ganz Großen aufnehmen kann. Dieser blitzblanke Riesling der Prädikatsstufe Kabinett aus der Schiefer-Steillage Pittermännchen punktet mit zarter Restsüße, ist beschwingend leicht. Fruchtige Süße ist hier mit belebender Säure eine innige, harmonische Verbindung eingegangen: am Gaumen gelbe Früchte und Ananas, würzige Mineralik, konzentriert und fruchtig trotz des geringen Alkoholgehalts. Ein idealer Aperitiv an heißen Tagen, der auch sehr gut mit süß-sauren asiatischen Gerichten harmoniert.
Pittermännchen: eine Top-Lage, benannt nach Silbermünzen aus dem 16. Jh.
Sebastian Schäfer wählte diese Bezeichnung, um die Wertigkeit dieser besonderen Lage symbolisieren. Die Weine aus der Lage Pittermännchen mit einer Hanglage von 50% haben sehr viel Spannung und Lebendigkeit. Hier an der Nahe in Dorsheim wurde Pittermännchen erstmals 1860 im Lagenkataster aufgeführt und geht auf die Bezeichnung einer Silbermünze aus dem 16. Jahrhundert zurück. 32 Pittermännchen ergaben einen Gulden. Ur-Kölner aber denken bei Pittermännchen an etwas ganz anderes: dort ist es ein 10 Liter-Kölschfass und kann auch häufig für eine gesellige Trinkrunde in der Kneipe bestellt werden. Der Name kommt wohl von "Peter", auf Kölsch "Pitter".
Vom bäuerlichen Mischbetrieb zum kleinen, feinen Weingut
Vorher hießen alle Schäfers vom Weingut Johann Baptist mit Vornamen. Dann triumphierte der Zeitgeist, und der 1977 geborene Nachfolger wurde auf Sebastian getauft. 2001 übernahm er mit 25 Jahren voll verantwortlich das Weingut; sein Vater musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Heute ist der einstige Mischbetrieb eines der feinen, innovativen Familienweingüter an der Nahe. Die Weine muss man an der langen Leine, sich entwickeln lassen, sagt der Winzer. Riesling von der Nahe hat ohnehin seinen eigenen Stil. Schäfers Weine verbinden burgundische Feinheit mit mineralischer Finesse. Die kommt von den Tonschiefer-Böden, von der Lage. Aber das allein reicht noch lange nicht: Wichtig ist die schonende Verarbeitung.

Hersteller: Joh. Bapt. Schäfer, Burg-Layen 8, 55452 Rümmelsheim

EAN:  4260174351179
LogistikpartnerLieferung frei Haus ab 12 Flaschen
innerhalb Deutschland

Für alle Lieferungen innerhalb Deutschland:
- bis 11 Flaschen – nur € 5,90
- ab 12 Flaschen - KEINE VERSANDKOSTEN

Lieferung ins Ausland:
- Österreich - € 14,90
- Belgien - € 10,90
- Niederlanden - € 10,90
- Luxemburg - € 10,90
- Polen - € 14,90
- Spanien ohne Kanaren - € 18,90
- Irland - € 18,90
- UK - € 19,60
Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland die Versandkosten pro Karton anfallen
(größtmögliche Kartongröße: 18 Flaschen).